Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Forner-Richter-Wichern GbR (21HAVN), Bürgermeister-Smidt-Straße 152, 27568 Bremerhaven

Stand: 20.10.2023

Dein Web-Business sowie 21HAVN sind eine Marke der Forner-Richter-Wichern GbR (nachfolgend übergreifend auch “21HAVN“ genannt).
Alle Verträge werden mit der Forner-Richter-Wichern GbR geschlossen.

Allgemein zu unserem Angebot:

§ 1 Geltungsbereich
(1) Sämtliche Angebote, Lieferungen und Dienstleistungen von 21HAVN basieren auf den hier aufgeführten Geschäftsbedingungen. Diese Bedingungen werden integraler Bestandteil aller zwischen 21HAVN und seinen Geschäftspartnern (im Folgenden “Kunde” genannt) geschlossenen Verträge hinsichtlich der angebotenen Dienstleistungen und Lieferungen. Sie finden ebenso Anwendung für künftige Transaktionen mit dem Kunden, ohne dass darauf gesondert hingewiesen werden muss.
(2) Bedingungen des Kunden oder von Dritten sind nicht bindend, selbst wenn 21HAVN im speziellen Fall nicht gesondert widerspricht. Die Erwähnung oder der Verweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter in einem Schriftstück oder einer E-Mail von 21HAVN bedeutet keine Zustimmung zu ihrer Anwendung.
(3) 21HAVN schließt Verträge ausschließlich mit Geschäftskunden im Sinne des § 14 BGB oder Kaufleuten gemäß HGB. Der Kunde bestätigt, in dieser Eigenschaft zu handeln.
(4) Eine Registrierung im Portal 21havn.de unterliegt zusätzlichen Regelungen, die ab §15 nachzulesen sind.

§ 2 Dienstleistungen von 21HAVN bzw. Dein Web-Business
Wir konzipieren spezifische Web-Lösungen (z.B. Webseiten, Portale, Online-Shops) und maßgeschneiderte Marketing-Services (wie Social Media Betreuung, Grafikdesign, Texterstellung, Anzeigen) im Auftrag des Kunden.

§ 3 Mitwirkung des Kunden
(1) Der Kunde hat erforderliche Mitwirkungspflichten prompt und vollständig nach Aufforderung zu erfüllen. Sollte der Kunde erforderliche Mitwirkungen unterlassen und dadurch die Diensterbringung behindern, bleibt unser Anspruch auf Entlohnung bestehen. Unsere Dienste in diesem Zusammenhang unterliegen dem Dienstvertragsrecht, insbesondere bei konzeptionellen Tätigkeiten.
(2) Der Kunde ist angehalten, durch angemessene Kooperationsmaßnahmen unsere Dienstleistungen unmittelbar nach Aufforderung zu unterstützen. Dies schließt die Bereitstellung notwendiger Informationen, Daten und Arbeitsmittel ein.
(3) Auf Anfrage bestimmt der Kunde einen zentralen Ansprechpartner (“Projektverantwortlichen”) für alle projektrelevanten Belange.
(4) Verzögert sich unsere Leistungserbringung aufgrund mangelnder Kooperation des Kunden, wird die für diese Leistung vereinbarte Zeitspanne entsprechend angepasst.
(5) Bezüglich der von 21HAVN bereitzustellenden Dienstleistungen steht uns ein Leistungsbestimmungsrecht gemäß § 315 BGB zu.
(6) 21HAVN ist befugt, dem Kunden geschuldete Dienste durch Dritte oder Erfüllungsgehilfen erbringen zu lassen.

§ 4 Abnahmebedürftige Leistungen
(1) Sofern 21HAVN für den Kunden eine abnahmepflichtige Leistung erbringt, gelten die nachstehenden Absätze 2-8.
(2) Die Abnahme durch den Kunden ist unverzüglich nach Fertigstellung der Leistung beziehungsweise eines abnahmebedürftigen Zwischenschritts (Texte, Design, Entwicklung) und Kenntnisnahme des Kunden darüber zu erklären.
(3) 21HAVN kann den Kunden mit Fristsetzung von einer Woche zur (Teil-) Abnahme auffordern. Die Leistung beziehungsweise der jeweilige Zwischenschritt gelten mit Ablauf der Frist als abgenommen, wenn der Kunde gegenüber 21HAVN nicht schriftlich erklärt hat, welche Mängel noch zu beseitigen sind. Über etwaige Mängel wird ein Mängelprotokoll vom Kunden angefertigt und 21HAVN überlassen. Das Übermittlungsrisiko liegt beim Kunden.
(4) 21HAVN ist bei Vorliegen eines erheblichen Mangels berechtigt, zwei Mal binnen einer angemessenen Frist nachzubessern. Unerhebliche Mängel der Leistung stehen einer Abnahme nicht entgegen.
(5) Ist zwischen den Parteien streitig, ob ein erheblicher oder ein unerheblicher Mangel eines Werkes vorliegt, ist darüber vor Betreiben eines Rechtsstreits ein von einer Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter Sachverständiger anzuhören. Der Kunde ist für die angemessene Vergütung des anzurufenden Sachverständigen vorleistungsverpflichtet. Sollte der angerufene Sachverständige das Bestehen eines erheblichen Mangels am Werk feststellen, wird 21HAVN dem Kunden die insoweit entstandenen Aufwendungen ersetzen.
(6) Die abzunehmende (Teil-) Leistung von 21HAVN gilt auch dann als abgenommen, wenn der Kunde sich auf Aufforderung von 21HAVN hin zur Abnahme der jeweiligen (Teil-)Leistung nicht binnen 7 Werktagen schriftlich erklärt und erhebliche Mängel rügt.
(7) Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere auf Ersatz der erforderlichen Aufwendungen für die Beseitigung der Mängel, Schadenersatz und den Ersatz vergeblicher Aufwendungen bestehen nicht.
(8) Sofern die Mängel, die zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages führen, nicht erhebliche Mängel im vorgenannten Sinn darstellen, hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückforderung von Teilen der Vergütung.

§ 5 Zustandekommen von Verträgen
(1) Der Vertragsschluss zwischen 21HAVN und dem Kunden kann fernmündlich oder schriftlich erfolgen.
(2) Der Kunde erhält bei mündlichem Vertragsschluss auf Wunsch eine Auftragsbestätigung von 21HAVN, welche jedoch für den Vertragsschluss nicht konstitutiv ist.

§ 6 Zahlungen, Preise, Bedingungen
(1) Die Preise, die von 21HAVN angegeben und mitgeteilt werden, sind verbindlich. Sofern 21HAVN für die Erstellung einer Leistung einen Pauschalpreis angeboten hat, bezieht dieser sich hälftig auf die konzeptionellen und hälftig auf die produzierenden Arbeiten. Der hälftige Rechnungsbetrag für konzeptionelle Arbeiten ist vorbehaltlich individueller Absprache im Voraus durch den Kunden zu entrichten. Die mitgeteilten Preise verstehen sich jeweils netto zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer.
(2) Die Bezahlung der Leistungen von 21HAVN erfolgt sofort nach Rechnungserteilung oder nach individueller Vereinbarung. Die Vergütung der Dienste von 21HAVN ist grundsätzlich bei Abnahme der (Teil-) Leistung fällig, es sei denn, das Angebot von 21HAVN ist anders lautend. Hinzukommende Leistungen im Projektverlauf werden entsprechend zusätzlich vermerkt und vergütet und sind ab Rechnungsstellung fällig. Eine erteilte (SEPA-) Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für die weitere Geschäftsverbindung.
(3) Sofern der SEPA-Lastschrifteinzug vereinbart wird, hat der Kunde 21HAVN nach Vertragsschluss ein schriftliches SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen. Dem Kunden wird auf Anfrage ein entsprechendes Formular von 21HAVN zur Verfügung gestellt.
(4) 21HAVN stellt dem Kunden eine ordnungsgemäße und die Umsatzsteuer ausweisende Rechnung aus (ggf. durch Erfüllungsgehilfen).
(5) Für den Fall, dass vereinbarte Lastschriften nicht vom Konto des Kunden eingezogen werden können und eine Rückbuchung erfolgt, ist der Kunde verpflichtet, den geschuldeten Betrag binnen drei Werktagen nach Rückbuchung an 21HAVN zu überweisen und die durch die Rückbuchung veranlassten Kosten zu übernehmen.
(6) Die Aufrechnung mit Gegenforderungen ist wechselseitig nur zulässig, wenn der jeweils andere Vertragspartner die Aufrechnung anerkannt hat oder diese rechtskräftig festgestellt ist. Dasselbe gilt für die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts durch eine Vertragspartei.
(7) Nimmt der Kunde den mit 21HAVN bei Vertragsschluss vereinbarten Kickoff-Termin unentschuldigt nicht wahr und kann 21HAVN aufgrund dessen die beauftragte Leistung nicht produzieren, bleibt der Kunde zur Zahlung der vereinbarten Pauschale für die Konzipierung der Leistung verpflichtet.

§ 7 Kündigung, Laufzeit, Abnahmetermin
(1) Der Vertrag hat die individuell (fernmündlich oder schriftlich) zwischen den Parteien vereinbarte Mindestlaufzeit. Eine Kündigung vor Ablauf der Mindestlaufzeit (insbesondere gemäß §§ 621, 627, 648 BGB) ist ausgeschlossen.
(2) Vereinbarte Abnahmetermine sind keine Fixtermine und stehen unter dem Vorbehalt der Erbringung der erforderlichen Mitwirkungshandlungen des Kunden.
(3) Ist kein fixer Abnahme-/Fertigstellungstermin und keine Mindestlaufzeit vereinbart worden, hat 21HAVN das Recht, dem Kunden die Produktion binnen 16 Wochen ab dem vertraglich vereinbarten “KickOff-Termin” zur Abnahme vorzulegen. Eine Kündigung vor Ablauf dieses Zeitraums ist ausgeschlossen.
(4) Etwaige freie Kündigungsrechte nach Werk- oder Dienstvertragsrecht während der Vertragslaufzeit sind ausgeschlossen.
(5) Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
(6) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt stets unberührt.

§ 8 Verzug / außerordentliche Kündigung
(1) Fristen für die Leistungserbringung durch 21HAVN beginnen nicht, bevor vereinbarungsgemäß die für die Leistungen notwendigen Daten bei 21HAVN vollständig vorliegen beziehungsweise die notwendigen Mitwirkungshandlungen komplett erbracht sind.
(2) Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, behält 21HAVN sich vor, weitere Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrages nicht auszuführen.
(3) Ist der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit mindestens zwei fälligen Zahlungen gegenüber 21HAVN in Verzug, ist 21HAVN berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen und die Leistungen einzustellen. 21HAVN wird die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Beendigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend zu machen.

§ 9 Erfüllung
(1) 21HAVN wird die vereinbarten Leistungen gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. 21HAVN ist berechtigt, sich dazu uneingeschränkt der Hilfe Dritter zu bedienen.
(2) Ist 21HAVN gehindert, die vereinbarten Leistungen zu erbringen und stammen die Hinderungsausgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch von 21HAVN unberührt.

§ 10 Verhalten und Rücksichtnahme
Der Kunde hat die üblichen Verhaltensweisen eines redlichen Kaufmanns gegenüber 21HAVN zu gewährleisten. Wir behalten uns vor, jede rechtswidrige und/oder unsachgemäße beziehungsweise sachgrundlose Äußerung über unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen, sei es durch Kunden, Mitbewerber oder anderweitige Dritte, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen und Schmähkritiken, zivilrechtlich zu verfolgen und darüber hinaus ohne Vorankündigung zur Strafanzeige zu bringen.

§ 11 Schutzrechte Dritter
(1) Der Kunde erhält sämtliche im Zusammenhang mit der Verwirklichung der Leistung entstandenen, entstehenden oder hierfür von ihm erworbenen oder zu erwerbenden Nutzungsrechte ausschließlich, frei auf Dritte übertragbar, zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt.
(2) Absatz 1 gilt ausschließlich unter dem Vorbehalt, dass der Kunde die 21HAVN nach dem Hauptvertrag zustehende Vergütung vollständig und fristgemäß entrichtet hat.
(3) Ist Ratenzahlung vereinbart, geht das nach Absatz 1 benannte Nutzungsrecht vorbehaltlich anderslautender Individualvereinbarung erst mit vollständiger Zahlung der letzten Rate an 21HAVN über.
(4) Ist Zahlung im Abo-Modell vereinbart, wird kein Nutzungsrecht an den Auftraggeber übertragen. Eine Übertragung bedarf der individuellen Verhandlung und liegt im Ermessen von 21HAVN.
(4) Die Weitergabe der Arbeits- und Leistungsergebnisse an Dritte (auch verbundene Unternehmen) wird ausgeschlossen. Gleiches gilt für eine Bearbeitung nach § 23 UrhG.

§ 12 Haftung
(1) 21HAVN haftet auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet 21HAVN nur
a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
b) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
(2) In den Grenzen nach Absatz 1 haftet 21HAVN nicht für Daten- und Programmverluste. Die Haftung für Datenverlust wird der Höhe nach auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt ebenso stets unberührt wie die für die Übernahme einer Garantie.
(3) Stellt der Kunde Material zur Verfügung (Grafiken, Fotos, Videos), das 21HAVN bei seiner Auftragserteilung verwenden soll/kann, so gewährleistet der Kunde, dass das überlassene Material frei von Rechten Dritter ist oder die für die Zwecke des Hauptvertrags erforderlichen Genehmigungen vorliegen. Der Kunde stellt 21HAVN in diesem Zusammenhang wegen Verstöße gegen Rechte Dritter in vollem Umfang frei.    

§13 Referenz
Der Kunde räumt 21HAVN ein zeitlich unbegrenztes Recht ein, auch über eine etwaige Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus, welches 21HAVN berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Kunden und in diesem Zusammenhang auch den Namen und das Logo des Kunden sowie eine Kurzbeschreibung des Projekts, als Referenz gegenüber Dritten, gleich, ob in mündlicher oder schriftlicher Form, im Rahmen eines Internetauftritts oder einer Referenzliste, anzugeben.

§ 14 Schlussbestimmungen
(1) Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Kunden einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. die schriftliche Bestätigung von 21HAVN maßgebend.
(2) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist der Sitz von 21HAVN. Ausschließlicher kaufmännischer Gerichtsstand ist der Sitz von 21HAVN.

Für die Mitgliedschaft im Portal:
Ergänzende Bestimmungen für die Mitgliedschaft unter 21havn.de (nachfolgend auch durch “Nutzung des Portals”, “unseres Portals” oder Ähnlichem impliziert):

§ 15 Allgemeine Nutzungsbedingungen der Mitgliedschaft auf 21havn.de
21HAVN stellt unter der oben genannten Webadresse Technologien und Dienste zur Verfügung, die es den Nutzern ermöglichen, sich zu vernetzen, Gemeinschaften zu bilden und ihre Unternehmen zu stärken. Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung sämtlicher Dienste innerhalb der Mitgliedschaften auf 21havn.de, es sei denn, es wurde ausdrücklich erklärt, dass separate Nutzungsbedingungen gelten. Des Weiteren regeln diese Nutzungsbedingungen die Verwendung von Informationen durch 21HAVN zur Schaltung von Werbeanzeigen und anderen kommerziellen Inhalten, für die Unternehmen und Organisationen uns bezahlen.
Die Nutzung von 21HAVN und anderen Diensten, auf die diese Nutzungsbedingungen Anwendung finden, ist in der Regel kostenfrei, es sei denn, es wird ausdrücklich anders angegeben.
Unsere Dienste ermöglichen es den Nutzern, mit anderen Unternehmern, Freunden und Gemeinschaften zu kommunizieren und personalisierte Inhalte und Werbeanzeigen zu erhalten, die unseren Einschätzungen nach für sie relevant sind. Durch die Nutzung unserer Produkte erkennen die Nutzer an, dass wir ihnen Werbeanzeigen anzeigen, die unseren Einschätzungen nach für sie relevant sind, und dass wir ihre persönlichen Daten verwenden, um festzulegen, welche personalisierten Werbeanzeigen angezeigt werden sollen. Wir verkaufen keine persönlichen Informationen an Werbetreibende und teilen keine Informationen, durch die die Nutzer direkt identifiziert werden können (wie Name, E-Mail-Adresse oder andere Kontaktinformationen) mit Werbetreibenden, es sei denn, die Nutzer erteilen uns ausdrücklich die Genehmigung dazu.
Werbetreibende können uns jedoch Informationen darüber mitteilen, welche Zielgruppe ihre Werbeanzeigen sehen soll, und wir zeigen diese Werbeanzeigen dann den Nutzern, die möglicherweise Interesse daran haben, je nach den von den Nutzern ausgewählten Optionen. Wir stellen den Werbetreibenden Berichte über die Leistung ihrer Werbeanzeigen zur Verfügung, damit sie Einblicke in die Interaktion der Nutzer mit ihrem Inhalt erhalten.
Unsere Datenschutzrichtlinie erläutert ausführlich, wie wir Informationen sammeln und verwenden.

§ 16 Verpflichtungen
Durch die Registrierung und Nutzung von 21havn.de verpflichten sich alle Nutzer gegenüber der Plattform zu folgenden Verpflichtungen:
Sie müssen bei der Registrierung denselben Namen angeben, den sie im täglichen Leben verwenden.
Die Bereitstellung genauer und korrekter Informationen über sich selbst ist erforderlich.
Jeder Nutzer darf nur ein einziges Konto erstellen.
Das Passwort darf nicht weitergegeben werden, anderen Personen keinen Zugriff auf das Konto gewähren und das Konto nicht ohne unsere Genehmigung auf andere Personen übertragen.
Es ist untersagt, das Portal zu nutzen, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Der Nutzer ist jünger als 13 Jahre.
  • Der Nutzer ist ein verurteilter Sexualstraftäter.
  • Das Konto des Nutzers wurde zuvor aufgrund von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen oder andere geltende Bedingungen und Richtlinien gesperrt oder gekündigt. Im Falle einer Sperrung oder Kündigung verpflichtet sich der Nutzer, ohne unsere Erlaubnis kein neues Konto zu erstellen, und die Erlaubnis zur Erstellung eines neuen Kontos erfolgt nach unserem alleinigen Ermessen.
  • Dem Nutzer ist es nach geltendem Recht untersagt, unsere Produkte, Dienste oder Software zu verwenden.

Die Nutzer stimmen zu, folgende Verhaltensweisen zu unterlassen (oder andere dabei nicht zu unterstützen oder zu fördern):

  • Die Nutzung des Portals für Handlungen, die gegen diese Nutzungsbedingungen oder andere geltende Bedingungen und Richtlinien verstoßen.
  • Die Durchführung rechtswidriger, irreführender, diskriminierender oder betrügerischer Handlungen (oder die Unterstützung anderer Personen bei der Nutzung unserer Produkte auf diese Weise).
  • Die Verwendung von Inhalten, die nicht im Besitz des Nutzers sind oder für die der Nutzer nicht die erforderlichen Rechte zur Verwendung besitzt.
  • Die Verletzung der Rechte einer anderen Person, einschließlich ihrer geistigen Eigentumsrechte.
  • Das Hochladen von Viren oder schädlichem Code, das Versenden von Spam oder andere Handlungen, die die einwandfreie Funktionsweise unserer Dienste beeinträchtigen könnten.
  • Der unbefugte Zugriff auf Daten unserer Produkte durch automatisierte Methoden, die Erhebung solcher Daten oder der Versuch, auf Daten zuzugreifen, für die der Nutzer keine Zugriffsberechtigung besitzt.
  • Die Weitergabe von Benutzernamen oder Passwörtern für Produkte, die widerrechtliche Verwendung von Zugriffsschlüsseln.
  • Der Kauf, Verkauf, die Lizenzierung oder der Handel mit Daten, die von uns oder unseren Diensten erhalten wurden, es sei denn, dies ist in den Plattform-Nutzungsbedingungen ausdrücklich festgelegt.
  • Der Missbrauch von Mechanismen für Meldungen, Kennzeichnungen, Streitfälle oder Einsprüche.

Wir behalten uns das Recht vor, Inhalte, die gegen diese Bestimmungen verstoßen, zu entfernen, zu blockieren oder einzuschränken. Bei Verstößen können wir auch die Nutzung bestimmter Funktionen nach eigenem Ermessen einschränken.
Zur Unterstützung unserer Community ermutigen wir die Nutzer, Inhalte oder Verhaltensweisen zu melden, die ihrer Meinung nach ihre Rechte verletzen oder gegen unsere Nutzungsbedingungen und Richtlinien verstoßen, sofern dies in ihrer Rechtsordnung vorgesehen ist.

§ 17 Zusätzliche Bestimmungen

  1. Aktualisierung unserer Nutzungsbedingungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Nutzungsbedingungen in Zukunft zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie unsere Dienste und Praktiken korrekt widerspiegeln, die Sicherheit unserer Produkte und Dienste zu gewährleisten und/oder geltendes Recht einzuhalten. Wir werden die Nutzer mindestens 14 Tage vor Inkrafttreten der neuen Nutzungsbedingungen über diese informieren und ihnen die Möglichkeit zur Prüfung geben. Sobald die aktualisierten Nutzungsbedingungen in Kraft treten, sind die Nutzer daran gebunden, wenn sie unsere Produkte weiterhin nutzen möchten.

2. Haftungsbeschränkungen
Unsere Haftung ist wie folgt beschränkt:
Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen in den folgenden Fällen: Schäden, die aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit entstehen, bei Vorsatz, bei grober Fahrlässigkeit und gemäß dem Produkthaftungsgesetz.
Im Falle leichter Fahrlässigkeit haften wir nur bei Verletzung einer “wesentlichen” Pflicht, die für die Erfüllung dieser Vereinbarung erforderlich ist und auf deren Einhaltung die Nutzer vertrauen können. Die Haftung ist in diesen Fällen auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt; in anderen Fällen besteht keine Haftung für leichte Fahrlässigkeit.

3. Sonstiges

  • Sollte ein Teil dieser Nutzungsbedingungen für nicht durchsetzbar erachtet werden, bleiben die übrigen Bestimmungen in vollem Umfang wirksam.
  • Ein Versäumnis unsererseits, eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf das Recht zur Durchsetzung dieser Bestimmung dar.
  • Jegliche Änderung dieser Nutzungsbedingungen oder der Verzicht darauf muss schriftlich erfolgen und von uns unterzeichnet werden.
  • Die Rechte und Pflichten, die sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergeben, dürfen ohne unsere Einwilligung nicht auf Dritte übertragen werden.
  • Wir behalten uns das Recht vor, Konten, die mindestens 2 Monate lang inaktiv waren, ohne Angabe von Gründen zu deaktivieren oder zu löschen.
  • Unter bestimmten Umständen können wir den Benutzernamen für ein Konto ändern, wenn jemand anderes den Benutzernamen beansprucht und dieser nicht mit dem im täglichen Leben verwendeten Namen des Nutzers in Verbindung steht.
  • Wir begrüßen das Feedback der Nutzer zu unseren Produkten und Diensten, behalten uns jedoch das uneingeschränkte Recht vor, Feedback und Vorschläge zu verwenden, ohne diese vertraulich behandeln zu müssen.

Copyright by 21HAVN

Sprich mit uns!

Unser Team berät Dich gerne in Sachen Webseite, Social Media und Social Ads. Bereits im Erstgespräch entwickeln wir gemeinsam ein Konzept, um Dein Unternehmen digital weiterzuentwickeln – natürlich kostenlos und unverbindlich. 

Wie sollen wir Dich am besten für die Terminabsprache und Infos kontaktieren?

Mit dem Absenden bestätigst Du, dass wir deine Daten zur Kontaktaufnahme nutzen dürfen. Mehr Infos unter Datenschutz.

Jetzt kostenlos registrieren und dabei sein!

Werde Teil der DWB-Community: Erhalte Zugriff auf exklusive Inhalte für Dein Web-Busniness, tausche Dich mit anderen Business-Betreibern im sozialen Netzwerk oder Forum aus und erschließe neue Kooperationen und Support-Chancen!

Du hast bereits ein Profil?